Piss Macman.

Heute war ich mit meinem Sohn zusammen einkaufen. Er ist manchmal ein wenig kreativ und hat mich nach dem Einkaufen gefragt:

Rat mal:

Wer ist das?

piss_macman

Gendergerecht, wie ich halt so bin, wollte ich Ms. Pacman entgegnen.

Heraus kam:

Piss Macman! 😀

Tja, das passiert halt, wenn man verkrampft gendergerecht sein will. 😀

Keine Sprüche über die Fingernägel meines Sohnes: Ihr solltet meine mal sehen…

5 Gedanken zu „Piss Macman.

  1. Öhm, so und schlimmer sahen meine Hände im Sandkastenalter auch aus. Wir haben uns noch mit realen Dingen beschäftigt, nicht nur mit Smartphones, Konsolen und Computerspielen… 😉

    1. Mein Sohn macht alles. Zocken und im Dreck wühlen. Ein Wandler zwischen den Welten halt.

      Ich finde es auch vollkommen in Ordnung, wenn seine Finger mal so aussehen. Zur Maniküre kann er sich später zwingen lassen. 😀

      1. Ach was Maniküre. Ab in die Wanne, einmal untertunken, fertig. Und Dreck unter den Nägeln, der dabei nicht weggeht, wächst raus und wird irgendwann mit den Fingernägeln abgeschnitten 😀

        1. Ja, deswegen sind Frauen auch hier besser, wie überall. Die wissen, was unsere Jungs brauchen:

          Saubere Fingernägel!

          😀 😀 😀

          1. Achtung, Triggerwarnung, ich weiß, was viele Frauen heute brauchen:

            + Mehr Hirn
            + Mehr Vernunft
            + Mehr Empathie
            + Mehr Toleranz

            – Weniger Oberflächlichkeit
            – Weniger Egozentrismus
            – Weniger Gejammer aka Feminismus

            😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.